Copyright ©  www.tv-elsenfeld.de\judo Judo Elsenfeld TVE “Elsava 1905” Home Termine Frankreich Events Gürtelprüfung Archiv Impressum
Auswahl: Archiv
Pfad: 18.03.2010
Quelle: Main-Echo 18.03.2010
Judo:  JC  Obernburg  zweimal  Vizemeister  bei  den   unterfränkischen  Mannschaftstitelkämpfen  der  U 14  in  Lohr Bei der unterfränkischen Mannschaftsmeisterschaft der Jugend U 14 (Schüler) im Judo in Lohr setzte sich am Sonntag der TV Elsenfeld durch. JC Obernburg wurde wie bei den Mädchen Zweiter. Bei der männlichen Jugend gingen sieben Mannschaften an den Start. Einigkeit Damm erkämpfte sich mit dem Einzug in das Halbfinale die Bronzemedaille und die Qualifikation für die nordbayerische Mannschaftsmeisterschaft. Im zweiten Halbfinale trat der JC Obernburg gegen den Gruppenersten TSV Lohr an. Diese Begegnung endete 4:4, da aber der JC Obernburg alle Kämpfe vorzeitig gewinnen konnte und der Jüngste im Team, Jan Ludolph, nur mit einer kleinen Wertung verloren hatte, zogen die Obernburger in das Finale gegen Elsenfeld ein. Losgelegt wie die Feuerwehr Hier gewann Leo Grimbacher (Elsenfeld, -34 kg) mit Schulterwurf und Tobias Ühlein mit Armhebel. Philipp Uebis (JC Obernburg) konnte ausgleichen und Markus Ühlein stellt kampflos den alten Abstand wieder her. Nachdem Max Labuszka für Obernburg gewonnen hatte, legten die Elsenfelder los wie die Feuerwehr und heimsten die letzten drei Begegnungen durch Pascal Adrian, Sevket Yilmaz und Simon Kraich zum deutlichen 6:2-Finalsieg für ihre Mannschaft ein. Für den Vizemeister JC Obernburg traten folgende Judoka auf die Matte: Sebastian Bachmann, Jonas Ludwig, David Kapp, Philipp Uebis, Max Labuszka, Jan Ludoph, Cedric Hugo und Niklas Kern. Bei der weiblichen Jugend FU 14 platzte kurzfristig die Mannschaft der Einigkeit Damm und so kam es nur zur Finalbegegnung JC Obernburg gegen SG Eltmann. Die SG Eltmann, die sich mit Kämpferinnen aus Damm und Wettstetten verstärkt hatte, ging im Leichtgewicht mit 1:0 in Führung. Hoffnung keimte auf, als Eva Hugo, Rebecca Stich und Melissa Ostheimer für Obernburg die Punkte holten. Dies sollten aber die letzten Punkte für Obernburg sein und die Mannschaft von Detlef Staffa musste sich mit 3:5 geschlagen gebe. Für Obernburg gingen Larissa Mack, Lena Einwiller, Eva Hugo, Rebecca Stich, Melissa Ostheimer, Annalena Kurz, Alexandra Heil, Lisa Ludolph und Jenny Krauss auf die Judomatte. Die Endstände: U14 männlich: 1. TV Elsenfeld, 2. JC Obernburg, 3. Einigkeit Damm und TSV Lohr, 5. KG Höchberg, Lengfeld und TG Karlstadt, 7. TV Marktheidenfeld. - U14 weiblich: 1. SG Eltmann, 2. JC Obernburg. ds Unterfränkischer Mannschaftsmeister der männlichen U14 wurde die Mannschaft des TV Elsenfeld. Die von Trainerin Clarissa Peick-Müller betreuten Judoka schlugen im Finale den JC Obernburg mit 6.2. Letzte Reihe von links: Simon Kraich, Julian Serafin, Philipp Höppner, Alexander Fischer, Pascal Debelts und Trainerin Clarissa Peick-Müller. Mittlere Reihe: Betreuerin Anja Ühlein, Sevket Yilmaz, Markus Ühlein, Jan Bahl (TV MIL) Nico Schimmelpfennig (TVM), Pascal Adrian (TVM), Tobias Peichl. Vordere Reihe: Abdulmelik Yilmaz, Fabian Neuber, Marvin Peters, Tobias Ühlein, Steffen Wengerter, Leo Grimmbacher (JTC Sulzbach) Philipp Klagge. Foto Detlef Staffa .
TV Elsenfeld setzt sich die Krone auf 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 1990 1989