Copyright ©  www.tv-elsenfeld.de\judo Judo Elsenfeld TVE “Elsava 1905” Home Termine Frankreich Events Gürtelprüfung Archiv Impressum
Auswahl: Archiv
Pfad: 29.02.2012
Siege und Podestplätze in Petersberg
Quelle: Main-Echo 29.02.2012
2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 1990 1989
Judo: Ronja Brix startet beim Rauschenberg-Turnier durch Judo Ein fester Termin im Jahreskalender ist für die Judoka vom Untermain immer das Kyu-Turnier in  Petersberg. Der dortige Club richtet zum einen ein U 11-Turnier und ein U 14/ U 17-Turnier für Einsteiger  mit maximal orangen Gürtel aus.  Am ersten Tag starteten die U 11 - dabei kämpften Andre Herber, Robin Denter und Alexander Straub (alle TV Elsenfeld) und Justus Becker und Vinzent Kern (TV Miltenberg) in fünf verschiedenen Gruppen. Becker und Kern gewannen jeweils alle Kämpfe vorzeitig und holten so die Goldmedaille, Herber musste einen Kampf abgeben und wurde Zweiter. Robin Denter und Alexander Straub holten die Bronzemedaille. Herber auf Rang sieben Am zweiten Tag kämpften die U 14er. Dabei traten sieben weibliche und männliche Judoka aus Elsenfeld an und je eine Kämpferin der DJK Aschaffenburg und des JTC Sulzbach. Alexander Herber startete in der Gewichtsklasse bis 34 kg und erreichte mit einem mit Seoi-nage vorzeitig gewonnenen und zwei verlorenen Kämpfen Platz sieben. In der Gewichtsklasse bis 50 kg gingen Leon Ballweg und Recep Circi an den Start. Ballweg gelang nach einem Freilos mit drei vorzeitig gewonnen Kämpfen der Durchmarsch bis auf den obersten Podestplatz. Circi schnupperte das erste Mal Wettkampfluft und gewann Bronze. Mit Silber belohnt Bei den Mädchen startete Selina Denter das erste Mal in der höheren Gewichtsklasse bis 33 kg. Sie gewann von ihren vier Kämpfen drei vorzeitig, musste nur einen Kampf gegen eine körperlich überlegene Gegnerin abgeben: Für sie Platz zwei und die Silbermedaille. Lillien Simon und Julia Bachmann kämpften in der Gewichtsklasse bis 36 kg und sicherten sich zwei Podestplätze. Simon verlor erst den Finalkampf, Bachmann musste nach einem verlorenen Kampf in die Trostrunde und entschied dort den Kampf um Platz drei mit Yuko für sich. Ronja Brix startete in der Gewichtsklasse bis 44 kg voll durch und gewann alle Kämpfe vorzeitig, das Finale gegen Sarah Wolf von der DJK Aschaffenburg. ds .